Teil : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Mein Weg zum Mops - Eine Mopsgeschichte in mindestens 12 Teilen

Teil 9 - Meine neunte Woche

Tag 57 - 20.03.2007
Leider ist es draußen in der großen Welt so richtig kalt geworden und wir dürfen nicht mehr heraus. Dabei war das vergangene Woche so richtig schön gewesen. Meine Geschwister und ich hatten dann DIE glorreiche Idee - immer wenn wir aneinander kuscheln, dann wird es doch so richtig warm. Jetzt werden wir uns mal einen Tag lang ganz feste aneinander drücken und dabei so eine Wärme erzeugen, dann wird es draußen sicherlich auch wieder warm.

Tag 58 - 21.03.2007
Pech gehabt, es hat nicht geklappt die große Welt aufzuheizen. Wahrscheinlich hätten wir noch mehr Möpschen sein müssen. Heute jedenfalls mag keiner mehr kuscheln. Das war nun gestern doch ein wenig viel des Guten. Heute nutzen wir den Tag um uns wieder abzukühlen.

Tag 59 - 22.03.2007
Einen Tag zum Aufheizen, einen Tag zum Abkühen - zwei verlorene Tage. Jetzt wird es aber Zeit, daß hier schnellstmöglich wieder gespielt und gerangelt wird. Die letzten Tagen waren wir nicht so aktiv, daher muß heute mal umso mehr getobt werden. Tausziehen mit Stofftierchen zum Beispiel ist eine feine Sache.

Tag 60 - 23.03.2007
Ich glaube, gestern habe ich meine Geschwister k.o. gespielt. Heute mag sich niemand mit mir beschäftigen. Nunja, dann muß ich halt alleine etwas unternehmen. Stofftierchen und Dotties sind vorhanden. Es wäre doch gelacht, wenn sich damit nichts anfangen ließe. Stofftierchen kann ich schon prima durch die Luft fliegen lassen und Dotties quitschen so schön. Aber, hee, halt, was ist? Warum bekomme ich meinen Dotti weggenommen? Ich habe doch nur 3 Stunden die Quitsche gedrückt.

Tag 61 - 24.03.2007
Kein Dotti, dann muß ich halt ein leckeres Schweineohr kauen. Und plötzlich sind auch meine Geschister da. Jaja, so ist das. Gestern wollte niemand was mit mir zu tun haben. Aber kaum habe ich heute so was Leckeres aufgetan, schon werde ich umlagert. Aber wer nicht mit mir spielt, bekommt auch nichts von meinem Schweineohr ab. Ihr dürft alle höchstens mal schnuppern und mir beim Naschen zuschauen. Das habt ihr davon.

Tag 62 - 25.03.2007
Sagt mal, sehe ich aus wie ein Mädchen? Benehme ich mich wie ein Mädchen? Mache ich Pipi wie ein Mädchen? Na gut, die letzte Frage zählt nicht. Warum werde ich strammer Mopsjunge in eine Mädchenwiege gesteckt? Hey, das könnt ihr doch nicht mit mir machen. Für meine Schwestern ist das ja noch ok. Aber ich hätte lieber einen Ferrari hier stehen, wenn schon unbedingt mal wieder Bilder gemacht werden müssen. Ne Wiege, nee, wie unvorteilhaft. Was mögen denn die Leute von mir denken.

Tag 63 - 26.03.2007
Es ist passiert - schöööönes Wetter. Yippie. Endlich dürfen wir wieder hinaus in die große Welt zum Spielen. Irgendwer hat mein Betteln gehört und die Sonne wieder an den Himmel geschoben. Oh, was macht das Spaß im Freien herumzurennen, an Blumen zu riechen, sich zu wälzen oder einfach nur die Sonnenstrahen zu geniesen. So kann es ab sofort jeden Tag weitergehen. Und das Fresschen möchte ich auch bitte ab sofort hier im Freien einnehmen.